Puppenhaus und Kekse

Kekse; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell
Kekse; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Die 6-jährige Brook ist in den USA mit einer Bestellung berühmt geworden. Sie hat sich ein Puppenhaus und eine große Packung Kekse nach Hause liefern lassen. Und zwar mit Hilfe des Sprachassistenten "Alexa".

In den USA haben schon viele Familien so ein Gerät. Dabei handelt es sich um einen ganz besonderen Lautsprecher, der mit dem Internet verbunden ist. Er führt Anweisungen von Menschen aus, wenn er mit seinem Namen angesprochen wird.

Genau das hatte das kleine Mädchen getan – und schwupps stand die Lieferung vor der Haustür. Natürlich mit Rechnung!

Doch damit ist diese Geschichte noch nicht zu Ende. Ein Moderator berichtete im Fernsehen von Brook und ihrer Bestellung. Dabei benutzte er genau denselben Satz, den Brook gesagt hatte: "Alexa, ich will ein Puppenhaus und viele Kekse."

Die Folge war eine Massenbestellung. "Alexa" reagiert nämlich auf alle Stimmen, die ihren Namen sagen. An etliche Haushalte, in denen die Sendung lief und "Alexa" in der Nähe des Fernsehers stand, wurden nun Puppenhäuser und Kekse geliefert.

Abstimmung: Würdest du gern solch einen Sprachassistenten wie "Alexa" nutzen?
Umfrage wird geladen
17 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 17.10.2017]


Diesen Artikel bewerten
absenden

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael