Ein dreijähriger Junge aus den USA hat das iPad seines Vaters für Jahrzehnte gesperrt. Er hat auf dem Gerät herumgespielt, allerdings war das mit einem Passwort gesichert. Der kleine Junge verstand das natürlich nicht und tippte weiter irgendetwas ein.

Nachdem er immer wieder etwas Falsches eingegeben hatte, wurde eine eingebaute Sperre aktiviert. Das Gerät schaltete sich ab und meldete: "Versuchen Sie es erneut in 25.536.442 Minuten." Je öfter ein falsches Passwort eingegeben wird, desto länger wird nämlich die Wartezeit.

Insgesamt hat es Junge es auf eine Sperre von 48 Jahren gebracht. Erst danach sollte der Vater sich wieder auf dem iPad anmelden können. Der Vater fragte daraufhin per Twitter, was er tun könne. Er bekam viele lustige Vorschläge: Eine Zeitreise in die Zukunft machen, seinen Sohn neu starten oder einfach abzuwarten.

Schließlich ließ sich die Sperre dann doch aber wieder knacken.


Frage an dich: Hast du auch schon mal ein Gerät gesperrt oder ein Passwort vergessen? Schreib uns deine Geschichte.

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Anne12.06.202121:07
Ja mir ist es auch ein mal passieriert am Tapplat aber beim zweiten mal ging es wieder
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden