Macht das Internet unsere Sprache kaputt?

Kurzmitteilung; Bild: Internet-ABC
Kurzmitteilung; Bild: Internet-ABC

Leidet unsere Sprache durch das Schreiben von kurzen Meldungen bei WhatsApp, Twitter oder in Sozialen Netzwerken? Das wollten Sprachforscher an Universitäten in Deutschland herausfinden. Klare Frage – unklare Antwort: Jein!

Unsere Sprache wird teilweise arg gebeutelt. Und es gibt viele Abkürzungen, die ganze Worte und Sätze ersetzen. Das ist so nicht vorgesehen und schlicht falsch.

Aber die Forscher sagen auch, dass jede Community einen eigenen Stil zu entwickeln versucht. Also entwickelt sich die Sprache durch WhatsApp & Co. einfach weiter. Und das sei ganz normal bei Sprachen. Außerdem übe die Schule genug Druck aus, damit die richtige Grammatik und Rechtschreibung gelernt wird.

Du bist dran! Schick uns deinen Lieblingssatz mit Abkürzungen und Formulierungen, die bei WhatsApp & Co. okay sind – die aber in keiner Deutscharbeit durchgehen würden!

violetta 04.02.2017 14:45
das ist gut
Kora # 31.01.2017 15:48
De andere hat ja aber auch kein Bock Stundelang zu warten ! Ich meine das ist ein Argument für die Abkürzungen !!!
Sophia03 07.05.2017 18:27
Ja, aber ob man jetzt zB "eigentlich" oder "eig" schreibt, macht doch keinen großen Unterschied und trotzdem liest sich die Nachricht viel besser.
Absenden
Absenden
7 Bewertungen
3 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 18.05.2017]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael