Eine Firma aus Kanada hat eine Tastatur für Smartphones entwickelt, die "mitdenkt". Wenn Nachrichten gemein oder verletzend formuliert sind, werden sie nicht abgeschickt. So soll Cybermobbing verhindert werden.

Wer einen Text oder eine SMS verschicken will, kann bei dieser Tastatur nicht abschicken und senden. Stattdessen sieht er einen "Check-Button", den er drücken muss. Dann wird die Nachricht zunächst überprüft: Kraftausdrücke und Beleidigungen erkennt das Gerät und fordert den Absender auf, die Worte zu ändern.

Die Software, die dahinter steckt, erkennt allerdings nur allgemein bekannte Schimpfworte – und blockiert auch mal harmlose Nachrichten, die sie nicht richtig "versteht".

Was hältst du von dieser Idee?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Hilfe bei Kummer
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Hilfe bei Kummer