Hast du schon einmal etwas von dem Land Ecuador gehört? Dieses Land liegt in Südamerika. Es hat über 17 Millionen Einwohner. Und mit den persönlichen Daten dieser Einwohner ist etwas Merkwürdiges passiert: Im Internet ist eine Liste oder Datenbank damit gefunden worden. Das heißt: Eigentlich waren damit die Daten für jeden frei zugänglich.

Von jedem Einzelnen wurden folgende Daten gespeichert:

  • Geburtsdatum und Geburtsort,
  • Adresse,  
  • Familienstand (verheiratet oder nicht verheiratet),
  • Verwandtschaft zu anderen Personen,
  • Ausweisnummer,
  • Arbeitgeber,
  • Telefonnummer,
  • Auto und Autokennzeichen,
  • Schul- oder Berufsabschluss.

Eines hat hier wohl tatsächlich versagt: der so genannte Datenschutz. Denn solche privaten Dinge sollten sicherlich nicht für jede Person auf dieser Welt frei zugänglich sein.

Von wem die Liste stammt und wie diese Liste ins Internet kam, ist noch unklar.

55Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 24.05.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael