Gute Laune, fettes Lachen, traurig sein oder einfach ein Herzchen für "Ich mag dich!" oder "Vielen lieben Dank!" Das alles und noch viel mehr kannst du mit Emojis ausdrücken: Gefühle ohne Worte zeigen! Meist sind sie ganz einfach als Teil der kleinen Tastatur auszuwählen, zum Beispiel bei einem Messenger wie WhatsApp.

Mittlerweile gibt es  bei den Emojis unzählige Dinge. Besonders bei den Tieren ist es oft ärgerlich, wenn eins fehlt oder nicht richtig dargestellt wird. Zum Glück gibt es aber jedes Jahr neue Emojis.

In diesem Jahr hat das noch geklappt und es gibt 62 neue Symbole. Sie werden nach und nach an die verschiedenen Betriebssysteme angepasst. Das dauert manchmal ein paar Monate, bis sie auf jedem Handy verfügbar sind.

Im nächsten Jahr werden sich die neuen Emojis aber verspäten. Entwickelt werden die nämlich weltweit von freiwilligen Helfern und die haben wegen des Coronavirus gerade viel zu wenig Zeit, um sich um die neuen Emojis zu kümmern.


Frage an dich: Benutzt du Emojis gerne und welche sind deine liebsten?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden