Du hast noch nie von "FOMO" gehört? Das ist die Abkürzung von "Fear of Missing out" – die Angst, ohne Smartphone etwas zu verpassen. Die davon betroffenen Menschen sind oft unruhig und haben ein beklemmendes, doofes Gefühl.

Die Ansteckungsgefahr ist hoch, du kannst dieser "Krankheit" aber mit einigen Regeln vorbeugen: Öfter einfach mal kurz anrufen, statt stundenlang Nachrichten zu tippen. Es hilft auch, nur einmal in der Stunde online alles zu checken.

Bestimmte Zeiten – wie Mahlzeiten, Hausaufgaben oder nachts im Bett – sollten ungestört bleiben. Du kannst ja im Smartphone einstellen, dass du gerade offline bist. Dann ist niemand beleidigt, wenn deine Antwort später kömmt.

Gegen FOMO hilft besonders gut, immer wieder den Blick von der Tastatur zu nehmen und in die richtige Welt zu schauen. Dort passieren unglaubliche Dinge, ganz in echt und live!

Frage an dich: Kennst du FOMO schon? Was würdest du dagegen tun?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden