"Hallo, wollte dir nur sagen, dass da ein Tippfehler in dem Bericht über den Zirkus auf eurer Schulseite ist, bei bunt fehlt ein t J. LG Luca." – "Danke Luca, wir haben es korrigiert." Solche Dialoge gibt es viele auf der ganzen Welt, ständig werden im Internet kleine Fehler behoben. Warum heißt es dann: "Aus dem Internet kann man nichts löschen?"

Ein peinliches Bild oder ein lustiger Tippfehler auf der Homepage? Klar kann man die löschen. Zum Beispiel beim Satz "Die Clownshose war ganz bun" kann das "t" schnell hinzugefügt werden. Dann ist ja alles gut? Leider nein.

Das Gute, aber auch die Gefahr am Internet ist, dass gleichzeitig sehr viele Leute Inhalte aus den Internetseiten kopieren können. Zudem gibt es auch Programme, die Internetinhalte automatisch lesen und speichern. Und schon ist der kleine Tippfehler irgendwo im Internet immer noch zu sehen – auch wenn er auf der ursprünglichen Seite bereits behoben wurde.

Wenn es aber ein peinliches Bild oder eine unfreundliche Bemerkung ist, die im Internet steht, kann das Tränen, Zorn und Ärger geben oder sogar gefährlich werden.

Überlege daher vorsichtshalber ganz genau, welche Worte und Bilder du von dir und von anderen ins Internet stellen willst.


Abstimmung: Hast du schon einmal etwas ins Internet gestellt, was dir später peinlich war?

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden