Fake News heißt auf Deutsch "gefälschte Nachrichten" oder auch "Falschmeldungen". Im Internet und den sozialen Medien verbreiten sich Fake News besonders schnell. Da fragt man sich: Warum leiten Menschen diese Unwahrheiten weiter? 

Amerikanische Forscher haben in Experimenten ausprobiert, wann Menschen denn am schnellsten Falschmeldungen weiterleiten. Die Antwort ist: Viele Leute prüfen vor dem Teilen nicht genau nach, ob die Informationen auch wirklich stimmen. Beiträge aus dem Internet, die der eigenen Meinung entsprechen, werden auch viel eher geglaubt und geteilt.

Gegen die Verbreitung von Falschmeldungen in den sozialen Medien könnte es wohl schon helfen, wenn die Anbieter der Plattformen kleine Hinweise geben.

Forscher haben herausgefunden, dass es schon hilft zu fragen: "Glaubst du, die Nachricht ist falsch oder richtig?" Jay van Bavel, ein Wissenschaftler, der sich mit Falschnachrichten und deren Weitergabe beschäftigt, findet die Frage "Würdest du darauf auch Geld wetten?" ganz nützlich. Dann würden die Leute die Nachricht nämlich noch einmal genauer prüfen.

Diese Fragen können helfen, Falschnachrichten zu erkennen:

  • Kann das stimmen?
  • Von wem kommt die Nachricht – kenne ich die Person?
  • Woher hat die Person ihre Information?
  • Ist die Nachricht so geschrieben, dass sie eher Angst macht, statt zu erklären?
  • Will da jemand, dass ich etwas Bestimmtes tue?
  • Habe ich das schon mal von anderen, denen ich vertraue, in den Nachrichten oder in der Schule gehört?

    Sprich mit deinen Eltern über Nachrichten, wenn du unsicher bist oder frag in der Schule nach.

Abstimmung: Hast du schon einmal etwas im Internet gelesen und gedacht: "Das kann doch gar nicht stimmen"?


Falschmeldungen im Netz – Hattet ihr das Thema schon im Unterricht?

Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden