Sie sind oft rund und immer flach. Sie fahren auf Rollen und ungefähr so breit wie ein Basketball: Saug- und Wischroboter. Die kleinen Haushaltshelfer sind als Staub- und Schmutzsammler ganz schön praktisch. Die Internetfirma Amazon könnte die Staubsauger auch als Datensammler benutzen.

Manche der Saugroboter messen nämlich mit Sensoren und Kameras die Wohnung aus, während sie kehren oder putzen. Das tun sie, damit sie ihre Putzroute berechnen können. So putzen sie nur dort, wo sie es auch sollen.

Nach und nach legen Saugroboter auf diese Weise einen Plan der Wohnung an. Der Plan wird automatisch auf Servern gespeichert, also Computern, die der Firma der Putzroboter gehören.

Amazon will die Firma iRobot nun kaufen. Die gesammelten Wohnungs-Daten könnten dann an Amazon weitergesendet werden. Amazon hätte dann Informationen, ob man zum Beispiel Haustiere hat. So könnte Amazon entsprechende Werbung schicken. Das finden einige Leute nicht gut.

Es ist aber noch nicht klar, ob Amazon iRobot überhaupt kaufen darf. Das wird noch von Behörden in den USA geprüft.


Würdest du einen Saugroboter von Amazon benutzen?


Findest du Amazon soll die Firma für Saug-und Wischroboter kaufen dürfen?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Leo07.10.202212:31
Ich will keinen Saugroboter . Ich nehme lieber den Staubsauger .Weil die Saugroboter mehr Geld als Staubsauger kosten . Ich will nicht dass jemand einem anderen etwas wegnimmt.
Icreimax13.11.202208:52
Das ist Richtig und Wichtig!
Mausi26.09.202219:06
Das finde ich un logisch mann kann die sachen einfach suchen.
Weitere Kommentare anzeigen