Bei vielen Diensten (Messengern wie WhatsApp, Online-Bezahldiensten, Sozialen Netzwerken usw.) werden viele, zum Teil sehr private Daten der Nutzern gespeichert. Immer wieder wird versucht, diese Konten zu hacken. Schlimmstenfalls wird bspw. ein ganzes Profil von Instagram oder Facebook "gekapert" und ein Zugriff ist manchmal gar nicht mehr möglich.

Daher ist es wichtig, beim Google-Konto und Accounts bei WhatsApp, Facebook, Instagram oder auch zum Beispiel Paypal die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Bei jeder neuen Anmeldung wird dann eine PIN auf Ihr Handy gesendet: Nur so ist ein Login möglich. Wichtig: Notieren Sie sich für den Fall des Verlustes der SIM-Karte auf jeden Fall die angebotenen Notfall-PINs.

Mehr zur Zwei-Faktor-Authentifizierung gibt es auf folgenden Seiten:

0Bewertungen
0Kommentare
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Mediennutzungsvertrag
Zum Surfschein