Sei sparsam mit deinen Daten!

Wer viel im Internet unterwegs ist, Formulare ausfüllt, bei Gewinnspielen mitmacht, seine E-Mail-Adresse auf Homepages und im Internet veröffentlicht, der kann sicher sein, dass er mit Werbe-E-Mails, so genanntem Spam, zugeschüttet wird!

Das solltest du über Spam wissen

  • Adressen, die du ins Internet tippst, werden von Spammern und Werbetreibenden eingesammelt.
  • Sie speichern die Adressen in Datenbanken und verschicken dann massenhaft Werbepost.
  • Manche verkaufen die Adressen weiter, so dass deine Adresse in noch mehr Datenbanken auftaucht und du noch mehr Werbung erhältst.

So schützt du dich vor Werbemüll - Percys Anti-Spam-Plan

  • Nutze zwei E-Mail-Adressen! Eine für private E-Mails, die andere für Internet-Kram.
  • Sei sparsam mit deinen Daten, fülle keine Formulare aus und gib deine E-Mail-Adresse nicht überall an.
  • Antworte nicht auf Spam, denn dann wissen die Versender, dass es deine E-Mail-Adresse wirklich gibt und schicken dir noch mehr Werbung.
  • Setze einen Spam-Filter ein.
  • Wenn deine E-Mail schon so verbreitet ist, dass dich der Spam erschlägt, hilft nur eins: Leg dir eine neue E-Mail-Adresse zu.
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden