Stell dir vor, du willst in die Schulkantine gehen, die ist aber geschlossen. Der Grund: Wegen eines Cyberangriffs wurde kein Essen geliefert. Das ist Kindern in Ostthüringen passiert. 

Insgesamt waren sieben Schulen von dem Hackerangriff in Jena betroffen. Was hatten die Schulen gemeinsam? Sie alle bezogen ihr Kantinnenessen vom selben Essenslieferanten. 

Der Essenslieferant wurde gehackt, so dass die Computer mit den Informationen über die Lieferungen nicht mehr richtig funktionierten. 

Mittlerweile wurden die Probleme wieder gelöst.

Das Beispiel zeigt, wie wichtig der Schutz vor Hackerangriffen ist. Internetsicherheit kann beeinflussen, ob es mittags Essen in den Schulen gibt.

Warum gibt es Hacker?

Bei einem Hackerangriff sind Computer das Ziel. Sie werden von fremden Leuten aus dem Internet angegriffen. Hackerangriffe sorgen dafür, dass die Computer nicht mehr funktionieren oder Fehler machen. Hacker gibt es auf der ganzen Welt. Hacker haben unterschiedliche Gründe für das, was sie tun. Manche Hacker wollen zum Beispiel auf Sicherheitslücken aufmerksam machen. Andere Hacker wollen Geld erpressen. Manche Hacker wollen aber auch nur stören. Wenn ein Hackerangriff geschieht, müssen Fachleute herausfinden, auf welchem Weg die Hacker in die Computer gelangt sind. Dann wird den Hackern der Weg versperrt. Die Sicherheitslücke wird geschlossen. Die Computer sind danach noch sicherer vor Hackern als vorher.


Weißt du, wie du dich vor Hackerangriffen schützen kannst?


Wie schützt du dich vor Hackerangriffen?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
brigitte20.09.202211:15
ich bin brigitte und wurde mal gehackt
Ginny15.08.202208:35
Mit einem Pin-Code ist es am besten geaignet den auch um denn Pin-Code zu endern muss der Hackererst einmal den Pin-Code herausfinden!Sehr gut gschützt wurde ich sagen!
Weitere Kommentare anzeigen