Das brauchen Sie

Alle Digital- und Printmaterialien finden Sie hier.

Nach oben

Erinnerung: Kummerkasten prüfen!

Prüfen Sie vor jeder Stunde, ob Kinder Post im Kummerkasten hinterlassen haben. Informieren Sie sich über das schulische Schutzkonzept im Falle von sexualisierter Gewalt.


Unterrichtsgespräch: Regeln für sichereres Chatten (5 Minuten)

Worauf sollte man achten? Erarbeiten Sie im Unterrichtsgespräch Schutzsätze für die Kinder.

  • Unangenehme Unterhaltungen abbrechen und einer Moderatorin oder einem Moderator melden.
  • Persönliches und Privates nicht weitergeben.
  • Falls dir etwas komisch vorkommt, informiere deine Eltern oder eine erwachsene Vertrauensperson.
  • Freunde von Freunden sind Fremde! Gib auch ihnen keine persönlichen Daten.
  • Nicht jeder, der sich im Internet als Kind oder Freund ausgibt, ist es auch. Sei immer wachsam!
  • Wähle einen Spitznamen/Nicknamen, der nichts über dich verrät.

Nach oben

Unterrichtsgespräch: Die Fotomontage von Jumpy (10 Minuten)

Lesen Sie der Klasse die Rahmengeschichte von Flizzy vor:

Ein Freund von Bibi wollte Jumpy und mir beim Installieren einer App helfen. Er brauchte dafür nur ein Foto von uns. Ich hatte leider keins. Aber Jumpy hat ihm sofort eins geschickt, ich bin schon voll aufgeregt. Moment, Jumpy schreibt mir gerade:
JUMPY: Oh nein, hast du‘s schon gesehen??
FLIZZY: Was denn? Ist was passiert?
JUMPY: Jemand hat ein Foto von mir hochgeladen
FLIZZY: Ja und? Ist doch nicht schlimm.
JUMPY: Doch! Er hat es verändert. Total peinlich! Und alle können das sehen…
FLIZZY: Mist! Wie fies. Warte, ich komm gleich bei dir vorbei!!

Zeigen Sie der Klasse die ersten 2 Bilder der nachstehenden Galerie. Fragen Sie:

Was könnte Jumpys Problem sein?

Zeigen Sie die Auflösung: Das 3. Bild in der Galerie handelt sich um eine Fotomontage!

Nach oben

Zeigen Sie der Klasse die ersten 2 Bilder der nachstehenden Galerie.

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern.

Fragen Sie: Was könnte Jumpys Problem sein?

Zeigen Sie die Auflösung: Das 3. Bild in der Galerie handelt sich um eine Fotomontage!

Diskutieren Sie in der Klasse: 

  • Was können Flizzy und Jumpy jetzt machen?
  • An wen können sie sich wenden?
  • Wie hätte Jumpy das verhindern können?

Die Kinder sollen verstehen, wie einfach es ist, im Internet Bilder zu manipulieren, und dabei sensibilisiert werden.

Schreiben Sie die Nummer gegen Kummer (116 111) an die Tafel. 

"Es ist sehr mutig, sich Hilfe zu holen und sich jemandem anzuvertrauen. Hast du keinen Erwachsenen, dem du dich anvertrauen kannst? Du bist nicht alleine. Du kannst dich anonym und kostenlos an die Nummer gegen Kummer wenden: 116 111. Dort haben ausgebildete Menschen ein offenes Ohr für dich."

Nach oben

Optionaler Exkurs: Gefälschte Videos und Bilder (5 Minuten)

Hier können die Kinder einen Artikel über Deepfakes lesen und an einer Umfrage teilnehmen. Kinder können ihre Erfahrungen mit gefälschten Inhalten im Netz auch in den Kommentaren teilen. Alle Kommentare werden von der Redaktion gesichtet und zeitverzögert freigegeben.

170 Bewertungen
2 Kommentare

Einzelarbeit: Training mit dem Online-Plauderplatz oder der analogen Gruppenarbeit: Chat-Spiel (15 Minuten)

Lesen Sie der Klasse die Rahmengeschichte von Flizzy vor:

"Wir haben mit Jumpys Eltern darüber gesprochen. Das war gut. Die haben uns überhaupt keine Vorwürfe gemacht und uns geholfen. Sie haben sich um das Bild gekümmert und mit der Polizei gesprochen. Jumpy musste dann ein paar Fragen beantworten, das war wie beim Detektivspielen, nur echt! Der fiese Typ musste das Foto löschen. Außerdem ist er jetzt raus aus dem Clan. Bestimmt musste er viel Geld als Strafe zahlen. Das hat er verdient! Jetzt möchte ich aber trainieren, damit ich nicht auch auf so jemanden hereinfalle."

Die Schülerinnen und Schüler sollen spielerisch lernen, wie man sich in einem Chat angemessen verhält.

Führen Sie im Anschluss eine Chat-Übung der Variante A) oder B) durch (s. u.).

Nach oben

Partnerarbeit: Chat-Spiel Plauderplatz

Variante A) Haben die Kinder einen Internet-Zugang? Führen Sie eine kurze Einführung zum Chat-Spiel "Plauderplatz" durch und lassen Sie die Kinder in Paaren das Spiel spielen: www.internet-abc.de/plauderplatz.

 

772 Bewertungen
291 Kommentare

Alternative Gruppenarbeit: Arbeitsblatt "Das Chat-Spiel"

Variante B) Haben Sie keinen Internet-Zugang? Alternativ können Sie den Kindern das Arbeitsblatt "Das Chat-Spiel" anbieten. Instruieren Sie die Klasse:

  1. Bildet eine Gruppe. Ihr müsst mindestens zu dritt sein. Jedes Kind erhält das Arbeitsblatt. Pro Kind gibt es also einen "Papier-Chat".
  2. Mit einem Stift beginnt jeder von euch die erste Sprechblase mit einer Nachricht auszufüllen. Dann reicht jeder sein Papier an das nächste Kind weiter. Das nächste Kind füllt dann die zweite Sprechblase aus usw.

Nach oben

Unterrichtsgespräch: Welche Nachrichten waren komisch? (10 Minuten)

Besprechen Sie im Unterricht, welche Nachrichten im Plauderplatz oder in der analogen Übung kritisch waren. Wann sollten die Kinder hellhörig werden?

Nach oben

In Zusammenarbeit mit:

In Zusammenarbeit mit: