Der "Safer Internet Day" ist ein gemeinsamer Tag für ein sicheres Internet der Europäischen Gemeinschaft. Dazu gehören 27 Länder aus Europa. Diesmal ist das Motto: "Fit für die Demokratie, stark für die Gesellschaft". Ein Weg, um die Demokratie zu schützen, ist ein netter und sicherer Umgang im Internet. 

Wenn man fit in etwas ist, dann kann man etwas sehr gut. So ist das auch mit der Demokratie, die kann man genauso üben wie das Fahrradfahren.

Deutschland wird demokratisch regiert. Demokratie kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet "Herrschaft des Staatsvolkes", das heißt: Die Macht in Deutschland hat das Volk, also wir alle. Kinder dürfen es zwar nicht, aber alle Menschen ab 18 Jahren haben das Recht, die Regierung zu wählen. 

In der Demokratie dürfen wir unsere Meinung sagen, das dürfen Kinder auch. Wir dürfen aber zum Beispiel nicht einfach andere Leute im Internet beschimpfen oder beleidigen. Wer das macht, hat die Demokratie nicht verstanden und sollte noch etwas üben. Dann versteht die Person vielleicht besser, was erlaubt und was verboten ist. Für uns alle würde dies das Internet sicherer machen. Wir müssen aber auch erkennen können, ob da jemand etwas Verbotenes tut. 

Wie kann man sich sicher und höflich mit anderen über das Internet austauschen? Im Themenmonat Netiquette findest praktische Tipps für einen sicheren und netten Umgang im Internet.

Unter unseren Surftipps in der rechten Spalte findest du noch weitere Kinderseiten, wie man sich im Internet austauschen und auch über Entscheidungen abstimmen kann.

Themenmonat Netiquette – nett sein im Internet!

Eigentlich lebt es sich am besten ohne Streit, ohne Beleidigungen, ohne Beschimpfungen, oder? Leider wird das im Internet von vielen nicht beachtet. Das Internet-ABC hat für dich Tipps mit einem Video und einem neuen Quiz zusammengestellt. Thema: Nett sein im Internet! 


Hast du schon einmal beleidigende Kommentare im Internet gegen eine Person oder eine Gruppe gelesen?


Was denkst du? Wie könnte man das Internet sicherer machen?

Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden