Praxis-Beispiele: Tablets im Deutschunterricht der Grundschule

Bausteine; Rechte: Find-das-Bild.de / Michael Schnell
Praxis-Beispiele: Tablets im Deutschunterricht der Grundschule

Schülerinnen und Schüler erhalten mit Tablets die Möglichkeit, verschiedene Medienfunktionen zum Lernen, Lesen, Gestalten und Dokumentieren ihrer Erfahrungen zu nutzen. Sie arbeiten in diesen Szenarien meist thematisch (bspw. an einer Ganzschrift) und gemeinsam in einer Kleingruppe oder an „Lern-Inseln“. 

Als Lehrkraft können Sie im Vorfeld die zu lösenden Aufgaben mit den Medienfunktionen des Tablets in verschiedener Art und Weise kombinieren (siehe Bausteine) und das Angebot entsprechend der Bedürfnisse der Klassegemeinschaft, der Klassenstufen und den Lernzielen mitgestalten.    

Auch beim Lernen mit mobilen Geräten ist ein klassischer Rahmen mit einem gemeinsamen Einstieg und der Programmvorstellung zu Beginn und einem gemeinsamem Abschluss am Ende des Unterrichtstages zu empfehlen. Der Einsatz kann stundenweise oder als Projekttag realisiert werden und sollte sich an den zeitlichen Rahmenbedingungen der Schule orientieren.

Nachfolgend werden einzelne Beispiele aufgeführt, wie einzelne Apps für Tablets in den Deutschunterricht der Grundschule sinnvoll genutzt werden können. Die meisten Beispiele sind für iPads ausgerichtet, aber auch für andere Betriebssysteme lassen sich Apps finden, die geeignet für den Unterricht sind.

Baustein: Fotostreifen

App: Incredibooth (für iOS, von Hipstamatic, LLC. 0,89 €)   

Diese App fürs iPad erinnert an einen Passbildautomaten, der Fotostreifen mit vier kurz hintereinander geschossenen Fotos erstellt. Die Kinder halten das iPad selbst, sehen sich im Display, und das Fotoshooting kann beginnen.

Die entstandenen Fotostreifen können abgespeichert und ggf. ausgedruckt werden. Außerdem können die Kinder sich gegenseitig fotografieren und dabei selbstgeschrieben Sprechblasen in das Fotoshooting integrieren.

Baustein: Geschichten erfinden

App: Story Wheel Lite (iOS, von EverAge)  

Geschichten erzählen und Aufnehmen – eine detaillierte Anleitung ist im Internet zu finden:

siehe mit80appsumdiewelt.blogspot.de

Baustein: Mein eBook

App: Book Creator (Android [2,50 EUR] und iOS [4,99 EUR], von Red Jumper Lld.)

In Kleingruppen wird ein digitales Buch mit verschiedenen medialen Produkten befüllt! Das einfache Einbinden von Audio-Aufnahme mit internem Mikro ist möglich, ebenso können Kinder Fotos erstellen und in das eBook importieren. Sie können eigene Videos zum Thema Lesen über die Kamera des iPads erstellen, integrieren und mit eigenen Textbausteinen ergänzen. Es ist möglich, dass eBook als PDF auszudrucken (per W-Lan) oder Email per eBook oder PDF zu mailen.  

Spieletipp des Internet-ABC: Book Creator

Baustein: Lese-Helden-Quiz

Webbasiert: Quiz – Learningapps.org (kostenlos)    

Die Schüler sammeln Wörter zu ihrem Lieblingsbuch bzw. zu ihren Heldinnen und Helden. Mit diesen Wörtern können sie u.a. ein sogenanntes Wortgitter erstellen. Dazu überlegen sich die Schüler gegenseitig Begriffe zu ihren Lieblingsgeschichten und verstecken diese Wörter per Webanwendung in einem Rätsel.

Die schwer zu lösenden Wortgitter stellen sich die Gruppen gegenseitig vor und lösen diese, vielleicht im Wettstreit gegen die Uhr. Diese Methode kann auch Bestandteil der Abschlussrunde sein.

Baustein: Tabletop-Film mit meinen Helden

App: vorinstallierte Video-Kamera

Die Schüler gestalten mit ihren Tabletop-Figuren einen Film. Sie zeigen ihre Medienhelden aus verschiedenen Büchern und lassen diese neue Geschichten erzählen. Auf diese Weise können auch Helden aus unterschiedlichen Büchern unerwartet aufeinander treffen. Eine kurze Vorbereitung kann vorab passieren. Die Beschreibung der Methode liegt für Pädagoginnen und Pädagogen bereits schriftlich vor, u.a. auch als Video-Tutorial.

Alternative: App: iMotion HD (kostenlose App fürs iPad von FingerLab)

Mit dieser App können Kindern Trickfilme erstellen. Natürlich können Trickfilme auch mit dem Fotoapparat aufgenommen und anschließend auf dem Rechner zu einem Trickfilm zusammengestellt und mit Musik unterlegt werden (z.B. mit der kostenlosen Software Picasa von Google).



Hinweis

Dieser Artikel ist Teil des Schwerpunkts "Computerraum, Tablet-Klassen, Laptopwagen? Medieneinsatz im Unterricht".

Zur Übersicht des Schwerpunkts

Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben