Text anhören

Mobbing und Gemeinheiten

Eddie: Gib Mobbern keine Chance! Bild: Internet-ABC
Mobbing und Gemeinheiten

Verrate im Internet nicht zu viel von dir!

Leider kommen Beleidigungen, Bedrohungen oder andere Gemeinheiten im Internet häufiger vor, besonders in Communitys und Chats. Andere zu beleidigen, zu verleumden oder zu schikanieren ist eine miese Sache.

Das solltest du zum Thema "Mobbing" wissen:

  • Wenn dir im Internet jemand blöd kommt, zum Beispiel im Chat oder im Netzwerk, zeige ihm die kalte Schulter und ignoriere ihn.
  • Verschweige niemals, wenn du gemobbt wirst. Erzähle deinen Eltern oder Lehrern davon.
  • Mobbing-Erlebnisse zu verheimlichen, belastet dich unnötig. Nicht du bist derjenige, der etwas falsch macht, sondern der andere!
  • Lass dir Mobbing nicht gefallen.
  • Besprich gemeinsam mit deinen Eltern, was ihr unternehmen könnt, um blöden Typen die rote Karte zu zeigen.
  • Meldet den Vorfall dem Seitenbetreiber und erstattet gegebenenfalls Anzeige bei der Polizei.
  • Dokumentiert den Vorfall. Hebt z.B. E-Mails auf, macht Screenshots und notiert Datum und Zeit des Vorfalls.
  • So machst du einen Screenshot:

    • Zuerst die Druck-Taste betätigen.
    • Word öffnen.
    • Zum Einfügen die Tasten "Strg" und "V" gleichzeitig drücken.

Hat jemand peinliche Fotos oder sogar gemeine Fotomontagen von dir ins Netz gestellt?
  • Erzähle deinen Eltern davon.
  • Fordert denjenigen auf, das Foto sofort zu entfernen.
  • Sollte das nicht passieren, wendet euch an den Seitenbetreiber, auf dessen Plattform das Foto eingestellt wurde oder an die Polizei.
Der beste Schutz vor Cybermobbing und Gemeinheiten: Schütze deine Daten!
  • Je weniger du im Internet von dir verrätst, umso weniger Angriffsfläche lässt du Mobbern, Fieslingen und Erpressern.
  • Halte deine persönlichen Daten wie E-Mail, Adresse und auch Privates geheim.
  • Stelle die Sicherheitseinstellungen in Communitys auf eine hohe Stufe, so dass nur deine engsten Freunde mit dir Kontakt aufnehmen können.
  • "Freunde", die du nur aus dem Internet kennst, sind damit nicht gemeint.
  • Veröffentliche möglichst keine Fotos von dir. 
114 Bewertungen
6 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 03.04.2019]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Uscho 01.04.2019 10:29
Ich kann kein Mobbing leiden, da ich selbst auch gemobbt wurde und es sehr deprimirent war und nicht gerade angenehm. Lia auf was bist du gespannt?
Uschi 01.04.2019 10:29
Auf was bist du denn gespannt Lia ? Hab einen anderen Namen möchte ihn aber nicht nenne! (Nicht nennenswert) Ich hasse mobben und wurde zum Glück noch nie gemobbt. JEDE Meinung zählt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lia 28.01.2019 16:19
Ich bin sehr gespannt
Emmo 22.01.2019 10:23
Ich bin auch dafür das man keinen MOBBEN soll.
Luna Mond 22.01.2019 10:21
da bekommt man schonn nen bisschen Angst.
Parkway Drive 08.11.2018 10:56
Das ist eine sehr nützliche Seite,aber können Sie nicht auch mal etwas über öffentliches Mobbing schreiben
Surftipps-Icon-Mobbing und Gemeinheiten
Surftipps

Lügner und Betrüger im Internet

Im Lernmodul "Sicher surfen" gibt es auch ein Kapitel über Cybermobbing.

Mobbing - Schluss damit!

Die Anti-Mobbing-Seite für Kinder gibt auch Tipps zum Thema Cybermobbing!

Informationen für Eltern: Cybermobbing

Mobbing gibt es auch im Internet - und ist nicht zu unterschätzen. Wie das geschieht, wer Opfer und Täter sind und was Sie gegen dieses "Cybermobbing" zusammen mit Ihren Kindern tun können, wird hier erläutert.

Informationen für Lehrkräfte: Cybermobbing und Schule

Beleidigungen, Bloßstellungen, Anfeindungen per SMS, Messenger oder in Sozialen Netzwerken - und das alles über eine längere Zeit hinweg: Das ist Cybermobbing. Wie das im Einzelnen geschieht, wer Opfer und Täter sind und [..]
icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael