Was ist eine Lizenz?

Was ist eine Lizenz?

Viele Nutzungskonstellationen erfordern die Erlaubnis der Urheberin oder des Urhebers oder der Rechteinhaber wie etwa einem Verlag – zum Beispiel, wer einen fremden Text vertonen und das Ergebnis online stellen will.

Hierfür werden häufig Verträge zwischen derjenigen, die die Rechte hat, und derjenigen Person, die sie nutzen will, geschlossen. Solche Verträge heißen auch "Lizenzvertrag" oder "Lizenz".

Lizenzen können sehr unterschiedlich sein – manche sind nur auf eine bestimmte Nutzung beschränkt, etwa die Nutzung auf einer bestimmten Website, zu einer begrenzten Zeit, oder zum Vertrieb in einem bestimmten Land. Andere sind sehr weitgehend, wie etwa die Creative Commons-Lizenzen, die nicht nach Orten, Medien und Zwecken unterscheiden.

Was sind Standardlizenzen?

Was sind Standardlizenzen?

CC-Lizenzen unterscheiden nicht danach, zu welchem Zweck Materialien eingesetzt werden. Die einzige Ausnahme bildet das Verbot der kommerziellen Nutzung; es greift nur, wenn die Bedingung "NC – Non Commercial" Teil der Lizenz ist. Der schulische Kontext ist aber ohnehin meist als nicht-kommerziell einzustufen. Dass die Nutzung nur zu Gemeinwohlzwecken erlaubt ist, stimmt jedenfalls nicht.

CC-lizenzierte Inhalte dürfen aber nicht bedingungslos genutzt werden. Es ist vielmehr immer zu beachten, dass der Lizenzhinweis nicht verloren geht. Gemeint sind die Namensnennung und das Anbringen der Lizenz, wenn man die Abbildungen, Texte oder sonstigen Materialien weitergibt.

Hilfe zum Anbringen des Lizenzhinweises gibt es z.B. hier: https://wiki.creativecommons.org/wiki/best_practices_for_attribution


Schwerpunkt "Urheberrecht in der Schule"

Dieser Artikel ist Teil des Internet-ABC-Schwerpunkts "Urheberrecht in der Schule". 

Schwerpunkt "Urheberrecht in der Schule"

Dieser Artikel ist Teil des Internet-ABC-Schwerpunkts "Urheberrecht in der Schule".